Die Stiftung Kirche St. Jost Blatten/Luzern

Entstehung

Die Kirche St.Jost Blatten, die seit 1973 mit der Pfrundliegenschaft vom Staat Luzern der römisch-katholischen Kirchgemeinde Malters übertragen wurde, muss laufend unterhalten werden. Aufgrund der immer besser sichtbar werdenden Schäden muss sie nun umfassend renoviert werden, was Mittel über die ordentlichen Steuergelder und Subventionen von Bund und Kanton hinaus erfordert. Gleichzeitig wurde ein Rückgang der Wallfahrten und Eheschliessungen festgestellt, seit die weit über die Region hinaus bekannte Kirche nicht mehr durch einen vor Ort eingesetzten Kaplan betreut wird.
Im Zuge der Renovationsabklärungen hat deshalb der Kirchenrat 2007 beschlossen, eine Stiftung ins Leben zu rufen, welche sich langfristig dem Betrieb und der Erhaltung des Kirchenensembles annehmen soll.
 

Stiftungszweck

Die Stiftung bezweckt, die religiösen und spirituellen Traditionen der Kirche St. Jost in Blatten über die Renovation hinaus zu beleben und ihr als Wallfahrts- und Hochzeitskirche wieder eine gebührende Bedeutung zu verschaffen. Die Kirche St.Jost soll aber auch der Förderung des kulturellen Lebens zugänglich sein. Dem Stiftungsrat ist die Aufgabe übertragen, dem Stiftungszweck entsprechende Massnahmen zu treffen sowie spirituelle, kulturelle und gesellschaftliche Anlässe durchzuführen oder zuzulassen. Anderseits hat die Stiftung sich der Beschaffung von zusätzlichen finanziellen Mitteln für die bevorstehende Renovation sowie den späteren Unterhalt und Betrieb zu sammeln.
 

Tradition der St.Jost-Kirche fortführen

Die Kirche St. Jost soll mehr als nur kirchliches Zentrum der örtlichen Bevölkerung bilden. Sie soll der stillen Einkehr von Besinnung und Trost suchenden Menschen, als überregionaler Gnadenort für Wallfahrer und Partnersuchende sowie als Kleinzentrum für kulturelle Anlässe dienen.

Die Tradition als Hochzeitskirche wird nach der Renovation speziell fortgeführt. Die Stiftung ist bestrebt, Blatten zu einem Zentrum der Partnerschaft zu machen. Sie will kirchliche Hochzeitsfeiern fördern, sowohl in der klassischen Art als auch in neuen Formen. Es sollen hier Ehejubiläen gefeiert, aber auch Beiträge zur Stärkung von Partnerschaften geleistet werden. Geplant ist auch ein Themenweg mit einem Rundgang in der Natur und Verweilen in der Kirche, der zum Nachdenken über die Paarbeziehung anregt. Vorgesehen sind weiter Gottesdienste oder Vorträge mit Partnerschaftsthemen. In der Kirche wird künftig ein Sorgenbuch mit der Möglichkeit, ein Licht anzuzünden, aufgestellt. Es wird zudem die Möglichkeit von Erneuerungen des Eheversprechens nach Krisen und Auszeiten angeboten. Auf diese Weise hofft die Stiftung, die Kirche St.Jost zu einem Hort der Partnerschaft zu entwickeln.
 

Zusammensetzung des Stiftungsrates

Der Kirchenrat wählte für die Amtszeit 2012-2016 folgende Personen in den Stiftungsrat:
Peter Bühlmann, Geissbühl 5, 6102 Malters (Präsident, vom Kirchenrat bestimmt)
Ruedi Amrein, Oberrengg, 6102 Malters, Vizepräsident, Vertreter Politik, Leiter ArGr Liebesweg
Marianne Bacher, Unterhof, 6014 Luzern, Ressort Finanzen
Josef Burri, Halde 8, 6102 Malters, Aktuar/Öffentlichkeitsarbeit
Luzia Stalder, Feldegg, 6102 Malters, Beisitzerin
Kurt Zemp, Kirchrain 2, 6102 Malters, Vertreter Pfarrei/theologischer Berater

 

Sammelaktion für den Liebesweg und Unterhalt der Kirche

Die Sammelaktion für die nun abgeschlossene Renovation erbrachte seit Allerheiligen 2009 rund Fr. 525'000.--, welche der Kirchgemeinde Malters übergeben wurden. Herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern. Die Stiftung sammelt weiter Geld für die Finanzierung Liebesweges, welcher am 5.Mai 2012 eröffnet wurde. Auf diesem begegnen Besucher ausgehend von der Kirche auf einem 3.8km langen Rundweg Themen rund um die Liebe. Die acht Stationen sollen zum Verweilen in der Natur und zum Nachdenken über Zweisamkeit, Liebe und Partnerschaft anregen. Dabei geht es um grundsätzliche und tiefgründige Themen, wie Vertrauen, Verlässlichkeit, Geborgenheit, Sexualität und Krisen.Die Stiftung bedarf darüber hinaus Spenden für den Unterhalt und den Betrieb der St.Jost-Kirche.

Spendenkonto:

Mittels Einzahlungsschein auf PC 60-4306-6 oder
Bankzahlung auf Konto 80658.46, Raiffeisenbank Malters, zu Handen Stiftung Kirche St.Jost Blatten/Luzern
Vermerk "Geldspende"

Herzlichen Dank.