Der Rosengarten in Blatten

Im Rahmen der Spendenaktionen für die Finanzierung der Renovation 2011 und für die Erhaltung der Kirche St.Jost hatte der Stiftungsrat die Idee, dass Hochzeitspaare gegen ein Entgelt einen Rosenstock als bleibende Erinnerung an ihre Hochzeit in der Jostkirche erwerben können. Er soll das Paar bei einem späteren Besuch des Ehestiftungsortes erfreuen. Zu diesem Zweck wurde auf der südöstlichen Seite zwischen Kirche und Torbogen ein kleiner Rosengarten angelegt. Gestiftete Rosenstöcke werden von einem Gärtner gepflegt und bei Verwelken Bedarf wieder ersetzt. Der eingepflanzte Rosenstock wird mit einem Namensschild des Brautpaares versehen.

Am 16. Juni 2012 wurde der Rosengarten nach einer Andacht feierlich eingeweiht. Ehepaare, die bis zu diesem Zeitpunkt in Blatten geheiratet hatten, konnten sich einen Rosenstock aussuchen und ihr Namensschild setzen. Diese Möglichkeit haben auch Ehepaare, die seither geheiratet haben oder sich in Blatten vermählen lassen wollen. Die Beschriftung des Rosenstocks kann, falls dies erwünscht ist, Bestandteil der Hochzeitsfeier sein. Viele Neuvermählte haben inzwischen schon ihren Rosenstock erworben.


Möchten Sie einen Rosenstock erwerben? Dann füllen Sie bitte das nachstehnde PDF-Formular aus und stellen es rechtzeitig vor der Hochzeit der Stiftung zu.    Rosenstock zur Hochzeit